Reservierung

Cala Blava

Cala Blava ist fünf Kilometer von s’Arenal entfernt und auch unter den Namen Cala Mosca und Cala Mosques bekannt. Die angrenzende Urbanisation wurde ebenfalls mit dem Namen dieses Strandes bedacht. Die Wohnhäuser in der Umgebung stören die Schönheit der Umgebung nicht, das gelingt allerdings einem hohen Hotel, das man hierher gebaut hat. Dennoch ist die Umgebung von Cala Mosca als Ergebnis seiner Nähe zu Palma durch einen hohen Grad von Urbanisierung gekennzeichnet.

Der kleine Sandstrand ist zwischen Felsblöcke von geringer Höhe gezwängt, obwohl die Steilwände der nahen Cala Blava bis zu 25 Metern Höhe erreichen können, von wo aus man exzellente Panoramablicke über die Bucht von Palma genießt. Die niedrigen Felsen, die in der Umgebung auftauchen, sind eine ausgezeichnete Alternative zum langen Sandstrand, durch den ein Wildbach läuft und auf dem viele an Land gezogene Boote liegen.

Wenn man der Küste von Cala Mosques in südlicher Richtung zu Fuß folgt, gelangt man an andere kleine Buchten mit Ufer und Grund aus Stein, Sand und Kieseln. Der Strand von Cala Blava wird fast ausschließlich und sehr massiv von den Bewohnern der Urbanisation besucht.

Der Meeresgrund ist sandig und weist eine Tiefe von drei bis vier Metern auf. Die nächst gelegene Hafeneinrichtung befindet sich eine Seemeilen entfernt im Club Nàutic s’Arenal. Die Anfahrt mit dem Auto ist einfach; einen Parkplatz oder eine Bushaltestelle gibt es in der Nähe allerdings nicht.